Sie sind hier: Ihre Vorteile

Themen

Die Zeitschrift Finanztest rät: ?Braucht ein Gläubiger beim Eintreiben einer Zahlung professionelle Hilfe, sollte er statt eines Inkassobüros lieber gleich einen Anwalt beauftragen.?  undefinedzum Artikel

Ihre Vorteile

Unser Forderungsmanagement bietet Ihnen und Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile. 

Erfahren Sie jetzt mehr darüber, indem Sie Ihren Geschäftsbereich auswählen - oder informieren Sie sich ganz allgemein über die Vorzüge unseres Inkasso.

Wir bieten Ihnen

Qualität

Im Gegensatz zu kaufmännischen Inkassobüros sind wir in der Lage, Sie umfassend qualifiziert rechtlich beraten und vertreten zu können. Sie vermeiden dadurch zum einen sinnlose Maßnahmen, falls die Forderung schon rechtlich keinen Bestand hat. Zum anderen vermeiden Sie, bei dem Übergang in das streitige Verfahren den Ansprechpartner wechseln zu müssen: Nur Rechtsanwälte sind umfassend vor den Gerichten undefinedpostulationsfähig

Bei den herkömmlichen Inkassobüros wird oftmals zu lange mit der Inanspruchnahme anwaltlicher/gerichtlicher Hilfe gewartet: es wird gemahnt und gemahnt, vielleicht irgendwann sogar mit ernsten rechtlichen Schritten gedroht. Das ist Ihnen nicht vorzuwerfen, sondern ihr Geschäft.

Wird indessen zu lange mit dem Einschalten anwaltlicher und gerichtlicher Hilfe gezögert, kann dies die Durchsetzbarkeit Ihre Forderung akut gefährden: Denn in der Einzelvollstreckung zählt das Prioritätzprinzip - wer zuerst kommt, bekommt (zuerst) sein Geld. Kommen Sie zu spät, gehen Sie daher unter Umständen leer aus.

Nach oben

Professionalität

Als Rechtsanwälte können wir nicht nur komplizierte Fälle einer sachgerechten Lösung zuführen: Wir verfügen auch über Moderne Online Inkasso Dienste mit einer effizienten Ablauforganisation unter Einsatz zeitgemäßer Kommunikationssysteme.

Wir verfügen über ein Netzwerk starker Partner. Beispielsweise sind wir Partner der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSchufa.

Zudem bieten wir Ihnen Transparenz nicht nur bei den Kosten, sondern auch bei unserer Arbeit: Über den Fortgang Ihres Mandats unterrichten wir Sie fortlaufend. Hierzu dient Ihnen als besonderer Service unserer Kanzlei die WebAkte (undefinedOnline Akte), mit der Sie sich auf einfache Art und Weise jederzeit online über den Sachstand informieren können.

Nach oben

Seriösität

Unsere Forderungsmanagement schont Ihre wertvollen Geschäftsbeziehungen. Indem Sie sich anwaltlich vertreten lassen signalisieren Sie, dass Sie Ihre Forderung nochmals außerhalb Ihres Unternehmens haben überprüfen lassen. Nicht das "Eintreiben von Schulden", sondern die Wahrnehmung Ihrer berechtigten rechtlichen Interessen steht damit im Focus. Durch unsere Einschaltung wird daher der Konflikt um die Forderung versachlicht, der Geschäftspartner nicht unnötig brüskiert.

Nach oben

helfen Liquidität sichern

Ein erfolgreiches Forderungsmanagement hilft Ihnen, die Liquidität Ihres Unternehmens zu sichern, Ihre Bonität zu verbessern und trägt damit aktiv zur Existenzsicherung Ihres Unternehmens bei. Ein erfolgreiches Forderungsmanagement kann darüber hinaus Ihre Refinanzierungskonditionen verbessern:

Wird Ihr Geschäftsrisiko künftig besser eingeschätzt, so kann Ihr Unternehmen selbst eine niedrigere Risikoklasse erreichen und bei Kreditgebern günstiger Kapital erhalten.

Nach oben

und Scoring verbessern

Professionelles Forderungsmanagement kann dabei helfen, Ihr Scoring zu verbessern. Beim Scoring geht es darum, Wahrscheinlichkeiten für den künftigen Forderungsausfall zu berechnen.

Ein erfolgreiches Forderungsmanagement unterstützt Sie dabei, Ihre eigenen Außenstände zu reduzieren, Ihre bestehenden Kreditverpflichtungen weiterhin ordnungsgemäß zu erfüllen und erhält Ihnen damit das Vertrauen Ihrer Kreditgeber. Bei der Kreditvergabe zeigen Sie Ihrer Bank durch ein aktives Forderungsmanagement, dass Sie aktiv für die Liquidität Ihres Unternehmens sorgen.

Weitere Informationen zum Thema Scoring bietet Ihnen unser Partner die Schufa mit einem undefinedLernprogramm zum Scoring-Wissen.

Nach oben

geringere Kosten

Die Kosten des Rechtsanwalts sind stets als notwendige Kosten der Rechtsverfolgung im Sinne des § 91 Abs. 1 Satz 1 ZPO von der unterliegenden Partei zu erstatten. Der Erstattungsfähigkeit der Kosten eines Inkassobüros hat der Bundesgerichtshof dagegen eine klare Absage erteilt:

Die Mehrkosten durch das Einschalten eines Inkassobüros oder Rechtsbeistandes für das Mahnverfahren sind neben den Kosten des im streitigen Verfahren beauftragten Rechtsanwalts grundsätzlich nicht erstattungsfähig - und zwar unabhängig davon, ob bei Einleitung des Mahnverfahrens mit der Erhebung eines Widerspruchs zu rechnen war oder nicht. (undefinedBeschluss vom 20. Oktober 2005 - VII ZB 53/05)

Nach oben

Effektivität

Trotz starker Unterschiede zwischen den jeweiligen Branchen können im Allgemeinen folgende Erfolgsquoten zu Grunde gelegt werden: 

  • ?frische? Forderungen können oftmals zu 100% beigetrieben werden
  • auf die anwaltliche Mahnung zahlen etwa 30% der bisher zahlungsunwilligen Schuldner*
  • Auf die Titulierung hin zahlen immerhin etwa weitere 20% der Schuldner*
  • Auf die erste Vollstreckungsmaßnahme hin zahlen noch ca. weitere 15% der Schuldner*, die inzwischen mürbe geworden sind.
  • Im weiteren Verlauf der Vollstreckung lassen sich regelmäßig noch bei weiteren 5% der Schuldner* Forderungen realisieren

Nach oben


*Quelle: statistische Auswertung bei Mewing/Nickel, Mahnen, Klagen, Vollstrecken, 7. A. München 2006